D-Wurf

Unsere sieben Zwerge sind da!
Vier Rüden und drei Hündinnen “schmücken” seit 19.06.18 unser Wohnzimmer!
.... und wir sind schon alle unseren neuen Familien versprochen.

140818_alle

14.08.2018 Wir sind nun acht Wochen alt, geimpft und gechipt und fast reisefertig für die große Welt! Am Donnerstag kommt uns noch einmal der nette Zuchtwart besuchen und dann sind wir bereit und bestens vorbereitet für unsere neuen Frauchen und Herrchen! Und ab Freitag geht es dann für die ersten von uns los, das Abenteuer “Leben” wartet auf uns. Wir freuen uns sehr auf Euch!

140818Rot

140818Rosa

140818Orange

 140818Hellgruen

 140818Hellblau

140818Dunkelgruen

140818DunkelBlau

10.08.2018 Das Leben ist ja so spannend! Unsere Wachphasen überwiegen jetzt deutlich die Schlafphasen - und wenn wir wach sind, wollen wir auch beschäftigt werden. Frauchen gestaltet unseren Garten immer wieder neu für uns. Heute erst haben wir eine Hängebrücke über unser Planschbecken und eine Wippe bekommen. Das ist gar nicht so einfach, da drüber zu balancieren! Aber mit Frauchens Hilfe klappt das schon. Auch hat sie uns ein neues Wort beigebracht: “Such” heißt es. Immer wenn sie dieses Wort sagt, finden wir ganz leckere Sachen im Gras und nehmen unsere Nase ganz tief nach unten, um auch ja alles zu finden, was sie uns dort versteckt hat!
Herrchen kommt jetzt auch jeden Tag und spielt ganz wild mit uns. Dabei verkleidet er sich immer und macht mit einem Klapperstock ganz viel Lärm. Er bringt uns Sachen in die wir beißen dürfen mit und tobt mit uns über den Boden. Das macht uns allen einen Heidenspaß! Und das beste: er ist wirklich schwach, wir gewinnen immer!
Wir üben auch weiterhin Autofahren und Spazierengehen, darin sind wir wirklich gut. Wir folgen mustergültig, wenn Frauchen uns ruft und im Wald gibt es jede Menge zu entdecken. Erst heute sind wir über Baumstämme gekrabbelt und haben einen “Berg” bestiegen ...
Auch innerhäuslich bieten wir Frauchen immer unsere Hilfe an: wir sind Meister im Saugen und Fegen, helfen beim Decken-ausschütteln und natürlich den Wischmop wieder einzufangen. Das können wir mit links. Und wir haben ein neues Fangspiel entdeckt: von der Terrasse durch den Fliegenvorhang in die Küche, so schnell wir können um die Ecke ins Wohnzimmer, rum um den Couchtisch und die ganze Strecke wieder retour ... unsere Urgroßtante Rahja findet das nicht komisch und weist uns bellend aus ihrem Körbchen zurecht, aber das stört uns nicht, sie “tut ja nur so” ! Und noch etwas Neues haben wir gelernt: “Trimmen” nennen sie es. Frauchen hat angefangen, uns hübsch zu machen und nun sehen wir nach und nach wie richtige kleine Airedales aus. Wenn wir alle gerichtet sind, werden wir uns hier natürlich für Euch präsentieren ....

100818a

100818b

100818c

100818d

100818e

100818f

100818g

100818h

100818i

100818j

08.08.2018 Heute sind wir in den Wald gefahren! Sie haben uns ins Auto getragen, in eine “Box” gesetzt und dann ging es los. Nach ein paar Minuten Fahrt waren wir schon da, so dass wir uns gar nicht aufregen konnten. Und ”Wald” ist wirklich toll: wir sind durch die Bäume und Gras gefetzt, über Bäumchen gesprungen, haben “Mockerli” gesammelt und getragen und sind natürlich brav gekommen, als Frauchen uns gerufen hat - schließlich wollen wir jetzt öfter in den Wald fahren! ”Brave Babys” haben sie uns genannt - anscheinend haben wir unsere Sache gut gemacht! Alle Spaziergangfotos unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072 ...

080818a

080818b

06.08.2018 Es ist warm! Wirklich warm. Deshalb dürfen wir jetzt immer mit dem Wasserschlauch spielen. Das kühlt uns angenehm ab. Unsere Großtante Bohne hat uns gezeigt, wie das geht. Außerdem haben wir ein Bällebad bekommen - wir lieben es, das ist immer ein Riesenspaß! Sogar als Schlafplatz taugt unser Bällebad ... und noch ein neues Spielzeug hat Herrchen uns aufgehängt - eine Babysschaukel, perfekt für uns, denn wir sind Babys und schaukeln gerne! Wenn wir müde sind, können wir uns hier sanft ins Reich der Träume wiegen ...

060818c

060818a

060818b

Außerdem hat uns Frauchen heute einmal auf die Waage gesetzt: wir wiegen jetzt zwischen 4 und 4,8 kg.
Viele schöne weitere Fotos findet ihr unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072 ...

060818d

31.07.2018 Da es ja nun wegen der bevorstehenden VDH DM einige Tage keine “frischen” Fotos geben wird, hier noch einmal einen Fotogruß von unserem Morgenspaziergang. Frauchen war schon ganz früh mit uns im großen Garten unterwegs, da war es noch angenehm kühl und so konnten wir nach Herzenslust fetzen und toben. Wir sind schon ganz schön schnell geworden, so dass Herrchen Mühe hatte, uns aufs Foto zu bannen. Einige Bilder sind aufgrund unserer rasanten Geschwindigkeit leider unscharf - trotz des verwendeten Sportmodus!
Trotzdem wollen wir sie Euch natürlich nicht vorenthalten, weil sie so schön zeigen, wie lebenslustig wir sind und dass es uns richtig gut geht - also seht selbst unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072 ...

310718a

Und heute haben wir uns Sardinen schmecken lassen - lecker!

310718b

30.07.2018 Wir hatten die letzten Tage jede Menge Besuch, das war lustig! Sie haben uns Geschenke mitgebracht und wir haben “lange Haare” trainiert :-)! Die kann man mindestens genauso gut beuteln, wie unsere neuen Stofftiere. Außerdem hat uns Frauchen ein Schwimmbad aufgestellt - das ist bei den Temperaturen auch das mindeste! Und weil wir uns jetzt schon so gut in unserem Garten auskennen, ist Frauchen heute mit uns im großen Garten spazieren gegangen, das war spannend! Futtertechnisch haben wir uns auch sehr entwickelt. Jeden Tag überrascht uns Frauchen mit neuen Dingen, die man tatsächlich fressen kann! Wir lieben Birnen, Bananen und Kartoffeln, aber das absolute Highlight ist die Beinscheibe, die unsere Zähnchen beschäftigt und einfach lecker schmeckt. Fleisch und Knochen - schließlich wollen wir große Raubtiere werden. Mama Vinja ist auch froh, dass wir jetzt so gut fressen, so kommt sie nur noch zum Nachtisch kurz zu uns zum Nuckeln - und dann heißt es von ihr nachdrücklich “Milchbar geschlossen”. So ganz verstehen wir das noch nicht, warum sie uns dann böse anbrummt, wenn wir trotzdem noch bei ihr trinken möchten, aber da lässt sie nicht mehr mit sich diskutieren!

Alle Fotos auf dem Blog unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072

300718a

300718b

300718c

300718d

300718e

300718f

26.07.2018 Morgen! Es geht meinen Babys und mir gut! Wir haben gerade in den noch kühleren Morgenstunden mit Frauchen lange getobt - und dabei hat sie versucht, uns mit dem Foto “einzufangen”. Da hatte sie ganz schön Mühe, wir sind nämlich richtig fix geworden! Und jetzt wird es warm und wir halten Siesta bis heute Abend :-)

Fotoausbeute auf dem Blog unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072

260718a

23.07.2018 Wir haben uns inzwischen gut eingelebt! Aber wo sollen wir anfangen, Euch zu berichten? Mal sehen. Wir wiegen jetzt zwischen 2200 und 2800 g. Durch die viele Bewegung haben wir auch immer ordentlich Hunger. Wir fressen viermal am Tag unsere Schüssel ratzeputz aus, für Mama bleibt meist nichts mehr übrig :-). Zum Nachtisch dürfen wir dann noch bei ihr trinken, Milch passt noch immer rein!

230718b_Trinken

Natürlich sind wir auch viel kräftiger und muskulöser geworden, kein Wunder bei dem Sportprogramm. Rampe rauf, Rampe runter, Tunnel rein, Tunnel raus, Toben mit den Geschwistern, Balancieren auf dem Wackelbrett ... Frauchen lässt sich immer etwas Neues für uns einfallen!

230718b_Wackel 230718b_Toben

Die ersten beiden Taeg hat Mama uns 24 h “bewacht”, aber nun kennen wir uns so gut aus, dass wir sie nicht mehr ständig brauchen. Sie kommt noch tagsüber zum Spielen und Trinken, schimpft mit uns, wenn wir es zu wild treiben und kuschelt mit uns, wenn wir müde werden.

230718a

Aber nachts hat Mama nun “frei”, wir schlafen in unserem neuen Häuschen brav durch und brauchen sie dabei nicht mehr. Wir bemühen uns auch schon sehr, unsere Hütte sauber zu halten. Frauchen hilft uns dabei. Wenn wir wachen werden, ruft sie uns gleich nach draußen, damit wir uns in der Wiese lösen. Und wir sind jetzt schwer genug, um die Katzenklappe zu bedienen. Das ist gar nicht so einfach, wie ihr vielleicht meint. Wir müssen uns mit unserem ganzen Körpergewicht dagegen stemmen, um die Klappe zu bewegen. Aber einigen von uns gelingt das schon recht gut.

230718b_Klappe

Frauchen übt auch das mit uns, damit wir nachts zum Lösen nach draußen können, wenn wir mal müssen ... aber meist sind wir von der Erlebnissen des Tages so müde, dass wir brav durchschlafen. Von 23 bis 5 Uhr schaffen wir das jetzt schon prima. Schließlich sind nicht nur wir müde, auch Frauchen muss mal schlafen :-)!
Weitere Fotos auf dem Blog unter: http://blog.airedales-von-der-laubenhaid.de/?page_id=5072

19.07.2018 Gestern sind wir in unser neues Reich umgezogen. Wir haben jetzt ein Häuschen und einen Garten ganz für uns alleine! Aber bis es soweit war, mussten wir jede Menge Abenteuer bestehen. Zuerst haben wir uns gewundert, weil Frauchen ganz geschäftig unsere Sachen gepackt hat. Und stellt Euch vor, zum Schluss hat sie auch uns “eingepackt”! Wir wurden ins Auto getragen und durften das erste Mal in der Box Auto fahren! War gar nicht schlimm ... Naja, Mama war ja dabei :-).

190718a

Nach ein paar Minuten hieß es dann “Endstation, bitte alles aussteigen!”

190718b

Wir wurden ins Gras gesetzt und durften uns alles anschauen: Gras, Sonne, Himmel, Schmetterlinge, ihr glaubt ja gar nicht, was es alles zu entdecken gibt! Hunger hatten wir auch mächtig, aber zum Glück gab es erst einmal was zum Fressen - da haben wir uns im neuen Zuhause gleich richtig wohl gefühlt.

Und weil wir sooooo viiiel Neues erlebt haben, sind wir glatt gleich über der Futterschüssel eingeschlafen:

190718c

190718d

Und die nächsten Tage schauen wir uns jetzt alles ganz genau an .... und dann werden wir hier berichten!

17.07.2018 Es schmeckt - aber sauber ist anders :-)!

170718aa

170718a

170718b

170718c

170718d

16.07.2018 Es geht uns super-gut! Fotobeweis hier ...

160718a

160718b

160718c

160718d

160718e

160718f

160718g

160718h

12.07.2018 Jeder Tag ist spannender als der vorangegangene! Nachdem das mit dem Brei so gut klappt, hat Frauchen nun angefangen uns mit Fleisch zu füttern. Schließlich wollen wir mal Raubtiere werden! Sie gibt uns kleine Kugeln aus Tatar und das ist unglaublich lecker! Allerdings müssen wir uns hier eine neue Technik aneignen, da sich das Fleisch nicht auflecken lässt. Aber auch hier macht Übung den Meister!

und Mama hofft natürlich, dass was übrig bleibt - aber nichts da!

und anschließend haben wir genügend Kraft zum Toben!

10.07.2018 Heute sind wir drei Wochen alt!!! Unglaublich!
Und weil das mit dem Laufen jetzt schon so gut klappt und wir mehrere Ausbruchversuche aus der Wurfkiste gestartet haben, haben wir einen Auslauf im Wohnzimmer bekommen. Dort können wir das Hopsen und Spielen üben. Frauchen hat uns da auch lustige Sachen versteckt. Mal stolpern wir über einen Ball, oder eine Klapperdose, oder kugeln durch einen knisternden Tunnel. Das macht Spaß! Auch das Fressen klappt jetzt schon ganz anständig. Wir fressen jetzt wie die großen Hunde unseren Brei aus einem Futternapf. Und zum Schluß macht Mama Vinja uns und den Napf noch sauber ... das ist auch nötig :-)!

09.07.2018 Fütterungstechnisch haben wir große Fortschritte gemacht. “Flasche Trinken” können wir mit links und seit dem Wochenende üben wir auch fleißig “Brei lecken”. Gar nicht so einfach, Zunge, Pfoten und Kopf zu koordinieren. Anschließend sind wir immer über und über mit Brei verschmiert, aber zum Glück wäscht uns Frauchen dann immer mit dem Waschlappen wieder sauber, damit wir “hübsch” anzusehen sind!

06.07.2018 Wir können sehen! Aber noch nicht auf dem Foto, da das vielleicht unseren neu entdeckten Augen schaden könnte, deshalb gibt es heute Kuschelfotos von uns ...

03.07.2018 Wir werden schneller :-). “Scharfe” Bewegungsfotos zu knipsen ist eine echte Herausforderung. Übung macht den Meister und so wird das Laufen immer besser, langsam verdienen unsere Versuche auch diese Bezeichnung! Ganz nebenbei haben wir auch das Sitzen gelernt, okay das ist ein Nebeneffekt aus unseren Laufübungen, wenn wir dabei auf den Popo fallen, üben wir gleich das Sitzen .... Und wir haben noch etwas Neues entdeckt. Wir können jetzt knurren! Noch wissen wir nicht wirklich, wozu wir das eigentlich brauchen, aber es macht auf jeden Fall viel Spaß, zu knurren!

und nach dem “Training” folgt natürlich ausgiebiges Schlafen!

01.07.2018 Im Moment tut sich gerade ziemlich viel in unserer Wurfkiste! Wir sind enorm gewachsen, so dass wir von Frauchen neue Halsbändchen bekommen haben, aus den alten sind wir glatt schon herausgewachsen! Unsere Ohren funktionieren jetzt auch, d.h. wir können Mama (und Frauchen) nicht nur riechen, sondern auch hören. Das ist praktisch, so schleicht sich niemand mehr unbemerkt an uns heran! Aber nicht nur unsere Ohren, sondern auch unsere Beine nehmen nun ihren Dienst auf. Auch das ist sehr praktisch, da wir nun ganz aufgeregt - und viel schneller - zu Mama “laufen” - naja eher wackeln - können, wenn sie zum Nuckeln in die Kiste kommt. Das bisherige Robben dauerte ja deutlich länger und wenn man immer hungrig ist, ist das Laufen ein großer Vorteil!
Und wir haben noch ein achtes “Geschwisterchen” bekommen. Mama Vinja hat es uns mitgebracht :-):

29.06.2018: Heute sind wir zehn Tage alt und es geht uns bestens! Wir sind satt und zufrieden und genießen unser Babydasein. Damit ihr uns nun besser kennen lernen könnt, waren wir zum Einzel-Fotoshooting:

Herr Dunkelblau

Herr Dunkelgrün

Herr Hellblau

Herr Hellgrün

Frau Orange

Frau Rosa

Frau Rot

26.06.2018: Wir sind täglich schwer beschäftigt: Schlafen - ganz anstrengend - , möglichst viel Milch trinken, Kämpfen um die besten Zitzen, Kuscheln mit Mama - und natürlich wachsen, wachsen, wachsen ...

... und Mama wacht natürlich!

24.06.2018: Es geht uns richtig gut und wir sind schon ziemlich mobil! Frauchen hatte heute die Idee, uns Mädchen und Buben zu fotografieren ... da hatte sie aber die Rechnung ohne uns gemacht. Erst hat sie uns aus unserer kuschligen Wurfkiste auf ein weißes Tuch gelegt und dann sollten wir auch noch stilliegen, bis das Foto im Kasten ist! Von wegen. Wir sind sofort wieder Richtung Kiste, Mama und Milchquelle zurück gerobbt!

Die Mädchen:

Die Buben:

noch “passen” wir in unseren Babykorb:

21.06.2018: Sind wir nicht zuckersüß?
Die Buben: Herr Dunkelblau, Herr Dunkelgrün, Herr Hellgrün, Herr Hellblau
Die Mädchen: Frau Rot, Frau Orange, Frau Rosa

20.06.2018: Die Nacht verlief ruhig und es ist bei unseren sieben Zwergen geblieben. Mama Vinja und die Babys sind alle wohlauf, satt und zufrieden. Vinja wacht mit Argusaugen über ihre vier Buben und drei Mädels. Das heutige Wellnessprogramm besteht aus Trinken, Kuscheln, Massage by Mama und ausgiebigem Schlafen ...

 

19.06.2018: Juhu, wir (bisher) sieben D’s haben heute Nachmittag das Licht der Welt erblickt und machen es uns mit Mama Vinja in der Wurfkiste gemütlich .... bisher ist alles bestens und es geht uns allen gut!
Mal sehen, ob die Nacht vielleicht noch ein achtes Geschwisterlein bringt???

Update 13.06.2018: Vinja geht es sehr gut! Acht Wochen Trächtigkeit sind geschafft, der Babybauch wächst und wächst. Aber Vinja nimmt es gelassen, sie weiß ja, dass ihre schlanke Sportlertaille bald wieder da sein wird .... und wir warten gespannt auf unsere kleinen “D’s” Anfang nächster Woche ....

Update 17./18.04.2018: Wir waren zur Hochzeitsfeier im Schwarzwald.
Vinja und Grack waren sich auf Anhieb sehr symphatisch - und so hoffen wir auf unsere “D’s” um den 19.06.18!

Die Mutter:

Vinja-Vivica von der Laubenhaid

HD-A2, ED-0, PRA-Frei
AD, BH, IPO 3, FH 1, FH 2,
12. Platz KLSP 2016
20. Platz KLSP 2017
10. Platz KFSP 2017
Deutscher Champion VDH

Der Vater:

Grack vom Tringensteiner Schelderwald

HD-A2, ED-0, PRA-Frei, BH, in Ausbildung IPO
Ausstellungsbewertung: Vorzüglich

    Frauchens Beschreibung von Grack:
    Cracker - “Keks” wie er meist liebevoll genannt wird - ist ein in sich ruhender Rüde, der den meisten sofort durch seine intensiven Farben auffällt.
    Er hat ein sehr stabiles Nervenkostüm, wodurch er sich selten aus der Ruhe bringen lässt.
    Pöbelnde Hunde lässt er links liegen und ist freundlich zu allen Hunden, ob Rüde oder Hündin. Besonders die Kleinen haben es ihm angetan.
    Gegenüber Menschen außerhalb meines Grundstückes/Auto verhält er sich freundlich, bei kleinen Kindern aber manchmal zu stürmisch, da er sie nicht kennt. Innerhalb des Grundstückes ist er sehr wachsam.
    Ohne seinen Ball geht Cracker nicht aus dem Haus, er nimmt ihn auf unseren täglichen Runden überall mit hin und bringt ihn auch meistens wieder mit heim :-). Dabei ist er sehr wählerisch, es muss immer seine bestimmte Marke sein. Bei der Firma haben wir inzwischen so etwas wie ein Abo :-).
    Wasser ist eine weitere Leidenschaft von Cracker, in jeglicher Form, ob von oben oder unten. Er schwimmt mit und ohne Spieli und wenn es warm wird, legt er sich mit Genuss in jede Pfütze, Schlammloch oder sonstiges in der Art hinein. In diesen Augenblicken ist seine Abrufbereitschaft gleich Null, sehr zum Leidwesen von mir.
    Aber sein absolutes Highlight ist das gemeinsame Trainieren mit mir - sei es auf dem Hundeplatz oder irgendwo im Feld. Ob Fährte, Unterordnung oder Schutzdienst, er ist grundsätzlich mit Feuereifer dabei und will es mir immer recht machen. Er lernt schnell, was meist ein Vorteil - aber auch manchmal schon zum Nachteil geworden ist. Cracker ist jetzt mein vierter Airedale, den ich in IPO ausbilde, aber so einen “Streber” wie ihn hatte ich noch nie.
    Er macht einfach nur Spaß.
    Durch familiäre Umstände, konnte ich nicht regelmäßig trainieren und musste  immer wieder pausieren, nur aus diesem Grund konnte er noch keine Prüfung  ablegen. Aber wir sind dran ……………

 

 

Ahnentafel unseres D-Wurfes

 

Weitere Infos zu unserer Vinja finden Sie in unserer Rubrik Zuchthündinnen ...
Vinja ist auch die Mutter unseres Y-Wurfes und C-Wurfes.

 

Weitere Informationen: Hiltrud Brandt, Tel. 09122 / 81592